Diese Homepage wurde für Internet-Explorer oder Google Chrome optimiert

Koi füttern

Wie nicht schwer erkennbar am Foto, macht es auch Kindern riesigen Spaß Koi zu füttern. Und auch die Fische lieben es, aus der Hand gefüttert zu werden. Wenn sich ein Familienmitglied in der Nähe des Teiches aufhält, dann wird durch lautes „Schmatzen“ oder ständiges „Nachschwimmen“ richtig um Futter gebettelt. Erst wenn die Koi ihr Futter bekommen haben, geben Sie wieder Ruhe und ziehen dann friedlich ihre Runden im Teich.

Nichts desto trotz muß man sich als Koiliebhaber auch dem Thema „Koi füttern“ widmen. Dabei geht es nicht nur um die richtige Auswahl des Futters, sondern manchmal auch um die richtige Menge. Gerade bei handzahmen Koi besteht die Gefahr, zu viel zu füttern! Aber wie überall im Leben ist manchmal „weniger mehr“. Als Faustregel gilt, niemals mehr Futter in den Teich zu werfen, als in 5 Minuten aufgefressen wird. Wichtig ist auf alle Fälle, genau zu beobachten wie viel vom Futter tatsächlich gefressen wird. Es macht auch wenig Sinn, wenn das Futter in nicht zugänglichen Ecken im Teich verfault, oder im Skimmer verschwindet.

 

 

 

Aber nicht nur richtiges Füttern ist wichtig, sondern auch die Auswahl des Futters. Viele Koiliebhaber haben ihr eigenes „Lieblingsfutter“, aber ich bin der Meinung das es wichtiger ist, das die Koi daran Gefallen finden. Aus diesem Grund fütterte ich auch fast täglich „Sinkfutter“. Koi sind ja Karpfen, und in der Natur des Karpfens liegt es zu gründeln. Die Fische haben ein Verlangen danach, den Bodengrund abzugrasen und zu durchforschen. Jetzt fehlt aber in den meisten Koiteichen jeglicher Bodengrund, es gibt nur glatte Wände. Alles eigentlich genau im Gegenteil zu dem was ein Koi sich wünscht. Durch Sinkfutter bleibt aber der Instinkt der Koi aufrecht und Sie suchen begeistert den gesamten Bodengrund nach Futter ab. Also ich kann jedem Koiliebhaber nur empfehlen, einmal Sinkfutter auszuprobieren. Bei mir stürzen Sie sich wie wild aufs Futter. Jedem der sich für Sinkfutter interessiert, den schicke ich gerne einmal eine Probepackung (einfach eine Mail an mich mit Adresse - kostenlose Futterpakete werden nur nach Österreich versendet).

Gutes Koifutter sollte ausgewogen in der Zusammensetzung sein, sollte auf alle Fälle farbverstärkende Stoffe enthalten. Außerdem kann man mit dem richtigen Futter auch viel für die Gesundheit der Koi tun. So gibt es immunstärkende Zusatzstoffe und noch viele weitere gesunde Hilfsmittel. Ich habe jetzt einen günstigen und meines Erachtens guten Koifutterlieferanten gefunden. Auch hier kann ich eine Probepackung anbieten (einfach eine Mail an mich mit Adresse - kostenlose Futterpakete werden nur nach Österreich versendet)

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Roland Oberbauer