Diese Homepage wurde für Internet-Explorer oder Google Chrome optimiert

Drehzahlregelung Pumpen

Ein paar Daten:

 

Diese Leistungsregler sind als Dimmer oder Drehzahlregler für Glühlampen, Elektro-Heizungen, Kollektormotoren mit Kohleschleifersowie anderen 230 V/AC Verbraucher verwendbar. Um die maximale Leistung des Leistungsregler 2760 VA erzielen zu können, ist zusätzlich ein Kühlkörper notwendig (1,1 K/W bei Ta 40 °C). Lieferung inkl. abgesetztem Potentiometer zur Leistungsregelung.

 

Hier möchte ich Euch zeigen, wie ich meine bisherigen Teichpumpen (Aquamax, Rohrpumpe HP 30000, …) in der Leistung geregelt habe. Oft hat man ja das Problem, daß gerade im Winter weniger Umwälzmenge gewünscht wird. Auch bei der Anschaffung von Rohrpumpen wollen manche nicht das gesamte Leistungsspektrum nützen.

Aus diesem Grund verwende ich seit Jahren ein einfaches billiges Bauteil, daß man in vielen Shops erhält. Es ist ein Drehzahl-/Leistungsregler für 230V und max. Belastung von 2760 Watt. Es gibt auch noch einen „kleineren Bruder“ der dann bis max. 600 Watt Leistung eingesetzt werden kann, und wahrscheinlich in den meisten Fällen für Teichpumpen vollkommen ausreichend sein dürfte. Ich habe diesen Leistungsregler einfach in meinem Schaltschrank zwischen Stromanschluß 230V und Steckdose montiert. Das hat den Vorteil, daß ich unter Anführungszeichen die Steckdose „dimmen“ kann, und dadurch auch verschiedene Verbraucher regelbar sind.

 

Direkt zum Angebot geht es mit einem Klick aufs Bild

 

Wer nicht selber basteln will, für den habe ich im Netz auch noch eine fertige Lösung gefunden, die vor allem meines Erachtens her vom Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Allerdings ist bei diesem Produkt die Leistungsaufnahme mit 350 Watt begrenzt. Wird aber in den meisten Fällen auch reichen.

 

Ein paar Daten:

 

Leistungsaufnahme20-350W Anschlussspannung230V / 50 Hz Produktabmessung120x100x80 mm Garantie2 Jahre PrüfzeichenCE Spritzwassergeschützt nach IP44

 

Direkt zum Angebot geht es mit einem Klick auf das Bild

Für all jene, die an die Regelung ihrer Pumpenleistung professionell herangehen möchten, sei erwähnt dass die Beste aber auch teuerste Regelung über einen Frequenzumrichter erfolgt. Namhafte Pumpenhersteller statten mittlerweile ihre Pumpen bereits mit solchen Frequenzumrichtern aus - dies schlägt in den meisten Fällen dann aber auch mit einem 4stelligen Preis zu Buche. Es muss natürlich jeder selber für sich entscheiden, was die richtige Regelung für seine Pumpen ist. Ich bin bis dato mit dem Leistungsregler mit Potentiometer sehr gut gefahren und werde diese Art der Regelung auch vorerst beibehalten. Ich weiß nicht ob man damit alle Arten von Pumpen effektiv regeln kann, aber bei den meisten "normalen" Teichpumpen funktioniert es einwandfrei!

 

 

 

 

 

© by Roland Oberbauer